AKTUELLES

Alles Neue & Wichtige aus Niederzissen

26 September

Dankeschön-Abend Niederzissen 2022

Zu einem Dankeschön-Abend empfing die Niederzissener Gemeindeverwaltung eine Reihe von Ehrenamtlern und Sponsoren in der Bausenberghalle. “Was Sie gezeigt haben, ist soziales Denken und Handeln. Dieses Engagement zum Wohle unserer Bürger wollen wir heute Abend herausstellen und Ihnen herzlich danken”, erklärte der Gemeindechef im Beisein der Beigeordneten Ralf Doll und Nico Degen.


Mit einem Vers von Wilhelm Busch eröffnete er den Abend: “Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch.” Gutes getan haben in Niederzissen Gaby Perk, Helmut Drößlich und Rolf Gilles, die die Dreifaltigkeitskapelle im Arweg aufwendig saniert haben und dabei von den Firmen Maschinenbau Schiele und Natursteine Karlheinz Doll unterstützt wurden. “Damit wurde nicht nur das ansehnliche Äußere des kleinen Bauwerks wiederhergestellt, es ist auch eine Aufwertung unseres Ortsbildes”, lobte Hans die Privatinitiative.

Eine wichtige Einrichtung ist auch ein neues Buswartehäuschen in Rodder. Dieter Braun und Klaus-Peter Schmelter aus dem kleinen Niederzissener Ortsteil haben das Wartehäuschen in Eigeninitiative gebaut. Der örtliche Bauhof hat die Bodenplatte hergestellt, die Gemeinde musste nur die Materialkosten tragen.

Dankeschön Abend Niederzissen 2022Und dann gibt´s da noch eine ganze Reihe von Sponsoren, die die Anschaffung eines neuen Gemeindefahrzeuges für den Bauhof finanziert haben. Es sind dies die Praxis für Naturheilkunde Rut Fingerhut, das Café Neuer Maarhof (Elke Dahm), die Firma Ocktec (Guido Ockenfeld), die Physiotherapie Nerger & Luca, Fingerhut HeatProtection (Maik Fingerhut), die Brohltal-Apotheke (Michael Hitzel), das Bistro Route 61 (Andrea Krämer), Caspers Heizung u. Sanitär (Siegfried Caspers), der REWE-Markt Niederzissen (Robert Schröder), KFZ-Jeub (Stefan Jeub) und das Natursteinwerk Karlheinz Doll.

Warum das alles gerade jetzt so wichtig ist, erklärte der Ortschef: “Wir leben in einer Zeit, die mit vielfältigen Problemen behaftet ist: Eine seit mehr als zwei Jahren anhaltende und nicht enden wollende Corona-Pandemie, die Verzicht, Entbehrung und Vereinsamung mit sich gebracht und Verluste im zwischenmenschlichen, aber auch im finanziellen Bereich zur Folge hat. Eine in der Höhe noch nicht dagewesene Inflationsrate, ein Krieg in Europa der viel Leid verursacht und eine Flüchtlingswelle in Gang gesetzt hat, der Klimawandel, der rasant fortschreitet und zu enormen Belastungen führt. Und als wäre dies noch nicht genug, bringen Materialengpässe und fehlende Mitarbeiter viele Prozesse zum Erliegen oder verzögern sie. In diesen Zeiten ehrenamtlich tätig zu werden, obwohl alle von den aufgezählten Krisen betroffen sind, ist eine große Geste.”


Bild: Zu einem Dankeschön-Abend empfing die Niederzissener Gemeindeverwaltung Ehrenamtler und Sponsoren in der Bausenberghalle.


Fotos:   ©Hans-Willi Kempenich
Text:     ©Hans-Willi Kempenich

Zuletzt aktualisiert: Montag, 26. September 2022 15:43