AKTUELLES

Alles Neue & Wichtige aus Niederzissen

27 Juli

Seniorentreff nimmt Betrieb wieder auf

Nach mehr als einjähriger Unterbrechung wegen Corona hat der Niederzissener Seniorentreff wieder seinen Betrieb aufgenommen. „Mit dem heutigen Tag kehrt für Sie ein Stück Normalität und Lebensfreude zurück“, sagte Ortsbürgermeister Rolf Hans im Foyer der Bausenberghalle bei der Begrüßung der zahlreichen betagten Mitbürger aus Niederzissen und dem mittleren Brohltal.

Der Ortschef war aber auch gekommen, weil mit dem Wiederbeginn ein personeller Neuanfang verbunden war: Denn die bisherigen Organisatoren der Einrichtung, Hans-Ludwig Falckenberg und Paul Neuhaus, hatten schon vor der Coronapause angekündigt, die allwöchentliche Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung in jüngere Hände abgeben zu wollen. Falckenberg war vor 25 Jahren zusammen mit dem damaligen Ortsbürgermeister Klemens Jeub Gründer des Seniorentreffs und hat sich seither ohne Unterbrechung in vorbildlicher Weise für dessen Fortbestand eingesetzt. Paul Neuhaus stieß nur wenige Jahre später zum Orga-Team und war danach ebenfalls Woche für Woche dabei, wenn es galt, den Senioren ein paar unterhaltsame Stunden zu bescheren.

„In dieser Zeit habt Ihr über 1135 Veranstaltungen organisiert und durchgeführt, Ausflüge ermöglicht und damit die Lebensqualität unzähliger Besucher des Seniorentreffs verbessert. Dieses überragende ehrenamtliche Engagement wird von der Gemeinde Niederzissen natürlich angemessen gewürdigt“, sagte der Ortsbürgermeister und überreichte den scheidenden Chef-Organisatoren den Wappenteller der Gemeinde nebst Urkunde. Blumen gab´s für Helene Ebert, die schon zum bisherigen Team gehörte, aber auch in der neuen personellen Zusammensetzung weitermacht.

Seniorentreff

Denn ein öffentlicher Aufruf für die Nachfolge war sehr erfolgreich. Mit Helene Ebert, Sabine Kröll, Gabi Bendrin, Norbert Wagner, Gerd Esten, Franz-Josef Hauptmanns und Mike Meder ist eine schlagkräftige Mannschaft zusammengekommen, die für die Fortführung des Seniorentreffs steht. „Ich bedanke mich im Namen der Gemeinde für Eure Bereitschaft, diese wichtige Einrichtung weiterhin zu betreiben“, so der Ortsbürgermeister.

„Wir sind guten Mutes, dass es weitergeht wie bisher“, sagte Hans-Ludwig Falckenberg. Vor allem freue er sich über die starke Beteiligung mit vielen bekannten aber auch neuen Gesichtern beim Wiederbeginn. Paul Neuhaus pflichtete ihm bei und ist überzeugt, dass der Seniorentreff weiterhin in guten Händen ist: „Ihr könnt auf die Neuen bauen“, versicherte er den Senioren. Übrigens: Das Markenzeichen der bisherigen Organisatoren war, dass die allwöchentliche Veranstaltung so gut wie nie ausfiel. Da mussten schon ein hoher Feiertag oder ein anderes unverschiebbares Ereignis mit dem Termin kollidieren.
Zum gelungenen Neustart leistete auch Klaus Vitten, der Chef der Seniorenresidenz Villa Romantica, einen Beitrag. Er backte und spendete Kuchen, während Nicole Köpper von Momente-Creative Genusserlebnisse den Kaffee beisteuerte. Auch sämtliche Getränke waren an diesem besonderen Tag kostenlos.


Bild: Dank von der Gemeinde für die bisherigen Organisatoren des Niederzissener Seniorentreffs: Paul Neuhaus (von links), Helene Ebert, Rolf Hans und Hans-Ludwig Falckenberg.

Fotos:   ©Hans-Willi Kempenich
Text:     ©Hans-Willi Kempenich

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 27. Juli 2021 20:16